Bildquellen: Dorothee Schnepper Leuck

Februar 2021

Zonta Club Osnabrück übergab dem Frauenhaus eine Spende

Aus der erfolgreichen Maskenaktion konnte ZONTA Club Osnabrück eine größere Spende für Kinderbücher und Gesellschaftsspiele an das Frauenhaus in Osnabrück überreichen.

Den Artikel in der Hasepost können Sie hier lesen:

https://www.hasepost.de/gute-nachricht-des-tages-zonta-club-osnabrueck-spendet-1-000-euro-an-das-autonome-frauenhaus-238527/

Zontians überreichen die Wundertüten an die Bahnhofsmission Osnabrück. Danke an die Organisatorinnen vom ZONTA Club Osnabrück.

Bildquellen: Dorothee Schnepper-Leuck

Lesen Sie hier den Bericht aus der NOZ:

http://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/2181761/zonta-club-ueberreicht-spende-an-osnabruecker-bahnhofsmission?

6. Dezember 2020

Passend zum Nikolaustag hat der ZONTA Club Osnabrück eine Spende an die Bahnhofsmission Osnabrück überreicht.

Für bedürftige Frauen der Bahnhofsmission sind 20 Tüten – unsere  Wundertüten – mit Artikeln des täglichen Bedarfs wie Seifen und Hygieneartikel sowie andere schöne Sachen für die Seele samt Nikolaus gepackt worden. Das Geld für die Wundertüten sammelte der ZONTA Club Osnabrück aus dem Geld der wegen Corona ausgefallenen Abendessen bei den Clubabenden.

Die Leiterin der Bahnhofsmission, Britta Eilers, war sichtlich erfreut und berührt von den tollen Wundertüten. Die dazugehörige Geldspende für notbedürftige Frauen kann nun sinnvoll verwendet werden für warme Wintersachen und Schlafsäcke.

Bildquelle: Dorothee Schnepper -Leuck

2019 – Zonta Club Osnabrück spendet das Geld vom Kinoabend “Der Glanz der Unsichtbaren” 

Das Geld aus dem Verkauf der Eintrittskarten zum Kinoabend wurde an das Autonome Frauenhaus gespendet. Das Kinoprojekt fand in Kooperation mit dem Cinema Arthouse statt.

AdventsZONTAg 2017

Bildquelle: Dorothee Schnepper-Leuck

Weihnachtstombola 2017/2018

Mit dem Erlös der Aktion am AdventsZONTAg unterstützte der ZONTA Club Osnabrück das Autonome Frauenhaus Osnabrück und überreichte den Mitarbeiterinnen des Autonomen Frauenhauses am 23. Januar 2018 einen Scheck zur Förderung ihrer Arbeit.

Menü